Bestattungsarten


Bei der Wahl der Bestattungsart spielen persönliche Überzeugung, Religion sowie Lebenseinstellung neben finanziellen Erwägungen die entscheidende Rolle.

 

Dabei sollte frühzeitig innerhalb der Familien ein Zeitpunkt für ein gemeinsames Gespräch gesucht werden. Dieses sicherlich schwierige, aber dringend notwendige Gespräch hilft allen Beteiligten.

Ehegatten und Kinder tauschen ihre Wünsche und Vorstellungen aus. Dies vermeidet Unsicherheit, Fehlentscheidungen und persönliche Härtefälle, und sorgt für eine vernünftige Basis der Bestattung.

 

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen

  • Erdbestattung
  • Feuerbestattung
  • Seebestattung
  • Waldbestattungen

Ich informiere Sie hierzu gerne in einem persönlichen Gespräch.



Erdbestattung


Der Verstorbene wird in einem Sarg auf einem Friedhof Ihrer Wahl beerdigt.

Wir beraten Sie gern, organisieren die Beisetzung, bestellen den Pfarrer bzw. Redner, kümmern uns um die Blumenarrangements, versuchen Ihre Musikwünsche zu erfüllen und vieles mehr.

 

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch hilfreich am Tag der Beisetzung und am Grab zur Seite.

 

Nennen Sie uns Ihre Vorstellungen, und wir erstellen Ihnen unverbindlich einen Kostenvoranschlag, der auf Ihren speziellen Trauerfall zugeschnitten ist.

 



Feuerbestattung


   Bei der Feuerbestattung werden die sterblichen Überreste des Verblichenen kremiert. Bei dieser Bestattungsform gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten die Trauerfeier abzuhalten, welche wir Ihnen im Folgenden aufzeigen.

Sargfeier

    Es besteht die Möglichkeit einer Sargfeier in der Feierhalle des Friedhofs oder des Krematoriums. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt.

Urnenfeier


    Die kostengünstigere Variante bei einer Feuerbestattung ist die Urnenfeier auf dem Friedhof. Einerseits ist in diesem Fall nur ein einfacher Sarg erforderlich, und auch die Kosten für die Anmietung der Feierhalle des Krematoriums entfallen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Trauergäste die Beisetzungsstelle für spätere Besuche kennen lernen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch bei diesen Bestattungsmöglichkeiten beratend zur Seite und organisieren die Beisetzung nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Wir informieren Sie gern über die verschiedenen Möglichkeiten einer Urnenbeisetzung (Wahlgrabstelle, Reihengrabstätte, anonyme Grabstätten, Kolumbarium) und sind auch hier bis zur Beisetzung für Sie da.


Seebestattung


 

Für eine Seebestattung ist in einigen Bundesländern eine schriftliche Willenserklärung erforderlich, die den Wunsch des Verstorbenen nach dieser Bestattungsform darlegt. Diese Erklärung muss entweder zu Lebzeiten vom Verstorbenen selbst oder von dessen Angehörigen abgegeben werden.


Voraussetzung für eine Seebestattung ist die Einäscherung des Verstorbenen. Die Asche wird in einer Seeurne aus Granulat außerhalb der sogenannten Drei-Meilen-Zone dem Meer übergeben.

 


 

Die Angehörigen haben die Möglichkeit, der Bestattung der Urne auf See beizuwohnen, und Sie bekommen auf Wunsch eine Seekarte ausgehändigt, in der die genaue Position der Beisetzung eingetragen ist.


Waldbestattung - Naturbestattung


 Eine alternative und naturverbundene Bestattungsform, die eine besondere Möglichkeit der Trauerhilfe darstellt, ist die Waldbestattung.


Auch hier ist die Kremierung des Verstorbenen Voraussetzung.

 

Die biologisch abbaubare Urne wird an den Wurzeln eines Baumes, mitten in der Natur beigesetzt.

 


Das Bestattungshaus Jörg Düring ist Partner von:

 

Friedwald - Partner